Dr. Heidi Bernauer-Münz besucht KiTa Spi(e)lburg

Die ehrenamtliche grüne Stadträtin Dr. Heidi Bernauer-Münz besuchte mit Erzieherinnen im Ruhestand die Kindertagesstätte Spi(e)lburg in der Sportparkstraße, die im Januar 2014 eröffnet wurde. Ulrike Senft, die Leiterin der Einrichtung, unternahm mit den Gästen einen Rundgang durch die Räumlichkeiten.

In der KiTa werden zur Zeit insgesamt 74 Kinder in 3 Gruppen und 2 Krippengruppen, zusammen mit 3 Integrationskindern, betreut. Der Einzugsbereich umfasst in erster Linie den Bereich Spilburg, Büblingshausen und das Neubaugebiet Rasselberg. Prinzipiell können aber auch Kinder aus anderen Stadtteilen aufgenommen werden. Frau Senft erläuterte, das auch Flüchtlingskinder die Einrichtung besuchen. Die Kinder gehen trotz Sprachproblemen spielerisch und problemlos miteinander um. Die KiTa verfügt über einen großen Bewegungsraum, der u. a. als Freispielfläche für die größeren Kinder und als Versammlungsraum genutzt werden kann.

Besonders erfreulich ist die Kooperation mit dem TV-Wetzlar, der mit dazu beiträgt, dass ein besonderer Schwerpunkt auf die Förderung der Motorik der Kinder gelegt werden kann. Der großzügige Krippenbereich wird mit maximal 10 Kindern pro Gruppe belegt, obwohl nach dem Kinderförderungsgesetz in Hessen bis zu 12 Kinder betreut werden dürfen. Beide Krippengruppen haben einen eigenen Zugang zum Außengelände, der vom übrigen Kindergartengelände abgetrennt ist und altersgerechte, schöne Spielmöglichkeiten bietet. Im offen gestalteten Bistrobereich können die Kinder nach ihrem Bedarf frühstücken, die Krippengruppen nehmen das Frühstück noch gemeinsam ein. Auch die Schlafmöglichkeiten sind altersgerecht. Es gibt 2 Schlafräume mit Weich-Schaumstoffbetten für die Kleinsten und Holzbetten für den Bedarf der übrigen Kinder. Die Aufenthaltsräume sind großzügig, thematisch eingerichtet und gut ausgestattet. Da lässt es sich prima spielen und lernen! Eine separate, nicht von den Kindern einsehbare Elternecke ermöglicht die leichtere Eingewöhnung von neuen Kindern und wird gerne angenommen.

Den Besucherinnen gefiel der (fast) perfekte KiTa Neubau ausgesprochen gut.

Frau Dr. Bernauer-Münz wünschte Frau Senft mit ihrem engagierten Erzieherteam weiterhin viel Erfolg und versprach, auch zukünftig die Belange unserer kleinsten Bewohner im Auge zu behalten.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.