Mitglied werden

Du möchtest nicht mehr passiv sein, sondern politisch aktiv werden und dich z.B. für Themen wie Klimaschutz, Zusammenhalt und Gerechtigkeit engagieren?

Hier findest du alle Informationen, die du brauchst um Mitglied zu werden. Du hast zwei Möglichkeiten: 

1) Du kannst deinen Aufnahme-Antrag ganz bequem von zu Hause online ausfüllen und abschicken.

2) Per Post funktioniert es so:

  1. Lade den Aufnahmeantrag als PDF herunter.
  2. Fülle ihn aus (ganz einfach mit dem PDF-Reader auch direkt im Browser) und unterschreibe ihn.
  3. Sende den unterschriebenen Antrag an
    BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN
    Bundesverband
    Platz vor dem Neuen Tor
    110115 Berlin

Du kannst den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag auch einfach in unserer Geschäftsstelle vorbeibringen oder ihn einem Mitglied des Vorstands oder der Fraktion in die Hand drücken.

 

Du möchtest erst mal Informationsmaterial und einen Mitgliedsantrag per Post zugeschickt bekommen? Hier kannst Du Dich eintragen, damit wir dir das Material zusenden.

Du hast wenig Zeit und kannst selber nicht aktiv werden, möchtest uns aber trotzdem unterstützen? Hier kannst Du Fördermitglied werden.

 

Häufige Fragen zur Mitgliedschaft

Wie alt muss ich sein, um Miglied werden zu können?
Wir haben als einzige Partei kein festgesetztes Mindestalter – die Menschen sind verschieden und wir finden es großartig, wenn sich junge Menschen politisch engagieren!

Wie hoch ist der monatliche Mitgliedsbeitrag?
Der Mitgliedsbeitrag beträgt laut Satzung mindestens 1% des Nettoeinkommens. Das bedeutet, Mitglieder, die über ein höheres Einkommen verfügen, zahlen einen höheren Beitrag als diejenigen, die weniger haben.

Über die Steuererklärung können Personen, die einer Partei Mitgliedsbeiträge und/oder Spenden gezahlt haben, 50 Prozent ihrer Zahlungen (maximal: 1.650 € als Ledige / 3.300 € als Verheiratete) als „Sonderausgabe“ von der eigenen Steuerschuld absetzen.

Was sagt die Satzung?

§ 1 Mitgliedsbeiträge

(1) Jedes Mitglied ist zur Zahlung eines Mitgliedsbeitrages verpflichtet. Die Höhe des Mitgliedsbeitrags soll mindestens 1% vom Nettoeinkommen betragen und erfolgt auf dem Wege der Selbsteinschätzung.

(2) Der monatliche Mindestbeitrag beträgt 6,- €.

(3) In den Fällen besonderer finanzieller Härte kann der Betrag auf Antrag mit entsprechenden Nachweisen durch den Kreisvorstand befristet gesenkt werden. Änderungen in den Einkommensverhältnissen sind dem Kreisvorstand umgehend mitzuteilen. Die Voraussetzungen für eine vereinbarte Beitragsermäßigung werden vom Kreiskassierer in jährlichem Abstand überprüft.

Was bedeutet das? Ein Beispiel:
Eine Durchschnittsverdienerin (ledig, ohne Kinder) verdiente im Jahr 2021 24.539 € netto. Das sind im Monat 2.044,92 €. Ihr monatlicher Beitrag als grünes Mitglied wäre dann 20,45 €. (Das entspricht ca. 1% ihres monatlichen Netto-Einkommens).

Muss ich die deutsche Staatsbürgerschaft haben, um Mitglied zu werden?
Natürlich nicht. Wenn Du einen Wohnsitz in Deutschland hast, spielt Deine Staatsbürgerschaft keine Rolle – außer einer bereichernden.

Ist es möglich, gleichzeitig bei den GRÜNEN und bei einer anderen Partei Mitglied zu sein?
Nein. Wer sich bei einer Partei engagieren will, muss sich entscheiden. Doppelmitgliedschaften sind bei uns nicht erlaubt.

Deine Frage wurde nicht beantwortet? Schreibe uns an mail@gruene-wetzlar.de